Miteinander für psychische Gesundheit
Hier kommt der Alternativtext
Hier kommt der Alternativtext

Spenden-/Datenschutzrichtlinie
pro mente Wien

 

Danke, dass Sie mit Ihrer Spende unsere Arbeit unterstützen!

 

Wir haben diese Richtlinie erstellt, um die persönlichen Rechte unserer SpenderInnen zu schützen. Außerdem sind wir uns dessen bewusst, dass SpenderInnen darum besorgt sind, wie und von wem ihre privaten Daten verwendet und geteilt werden. Unsere Spendenrichtlinie legt unsere Vorgehensweise dar, wie wir mit SpenderInnendaten umgehen.

 

Wir werden Daten unserer SpenderInnen in keiner Form missbräuchlich verwenden. Die Verwendung beschränkt sich auf den Zweck der Spendengenerierung und damit in Verbindung Stehendes.

 

Wichtige Information:

Wenn Sie für pro mente Wien - in nicht anonymisierter Form - spenden, stimmen Sie zu, dass Ihre Daten gesammelt, übermittelt, verarbeitet, gespeichert und offengelegt werden. Die Verwendung der Daten erfolgt nach den Bestimmungen und Beschränkungen des Datenschutzsgesetzes (DSG) in der jeweils gültigen Fassung.

 

Sind Sie damit nicht einverstanden, brechen Sie den Vorgang der online-Spende an pro mente Wien bitte ab. Es besteht auch die Möglichkeit, auf manuellem Wege eine Spende an pro mente Wien zu überweisen > IBAN: AT70 6000 0000 9011 1600

 

Welche Daten erfassen wir:
Spendenbetrag
Vorname
Zuname
Straße und Hausnummer
Postleitzahl und Ort
Geburtsdatum
Datum der Spende

 

Wie nutzen wir Ihre Daten bzw. an wen leiten wir Ihre Daten weiter:
Ihre Daten werden in unserer Finanzbuchhaltung gespeichert und 7 Jahre lang aufbewahrt.
Ihre Daten werden an die Firma mpay24 GmbH, 1010 Wien weitergeleitet, um den Einzug der Spende durchzuführen.

 

Sofern Sie einer automatischen Meldung an das Finanzamt zustimmen und nicht die anonyme Spendenform wählen, werden Ihre Daten weiters durch die Firma direct mind GmbH, 1121 Wien erfasst und verwaltet, um die erforderliche Meldung zur steuerlichen Absetzbarkeit durchführen zu können.

 

Sofern Sie einer automatischen Meldung an das Finanzamt zustimmen und nicht die anonyme Spendenform wählen, werden Ihr Vorname, Zuname und Geburtsdatum zusammen mit Ihrem Spendenbetrag und dem Spendendatum an das zuständige Finanzamt übermittelt. Dies ist notwendig, um Ihre Spende steuerlich absetzen zu können.

 

Diese Spendenrichtlinie tritt ab 01.03.2020 in Kraft und gilt bis auf weiteres.